Praxis Belen Mercedes Mündemann - www.psychosoma-kinesiologie.de

Psychosoma Kinesiologie

Aus- und Weiterbildung für Heilpraktiker und Therapeuten

Workshops zum Themenbereich Stärkung und Erholung

Atemschulung, Schmerzentlastung, Stressbewältigung, Schlaflosigkeit beheben -  all diese Anwendungen verhelfen zu einem wieder Gewinnen der körperlichen Wiederstandfähigkeit, der Wachheit, der mentalen Stärke auch bei alltäglichen Anfechtungen. Durch die Anwendung kann der/ die EInzelne entsprechende Therapien günstig beeinflussen.

Frei Atmen

Breath Easy von A. Verity

Atmen ist Leben, doch oft bleibt uns die Luft weg. Atmen ist wichtig, um uns am Leben zu halten. Nicht nur das Sauerstoffverhältnis ist wichtig für unsere Atmungsorgane sondern auch die Kohlendioxidkonzentration. Die funktionale Atmung wird in diesem Workshop unterstützt. Menschen mit Atemproblemen werden von diesem Kurs profitieren, ebenso Raucher.

Sie lernen das freie und effektive Atmen. Über eine Abfolge von Atemtechniken und Meridianpunkten lernen Sie, Ihren Atem zu unterstützen und die regulatorischen CO2 Prozesse für Ihr Gehirn. Die Technik ist in allen Lebenslagen anwendbar.

Die Inhalte:

  • Aktivierung des Atemsystems durch Klopfreihenfolge an Meridianpunkten
  • Unterstützung von Elektrolyt, Neurotransmitter und Nervensystem in den Atemphasen und Nutzung von Reflexpunkten
  • Shen Atmung

Umgang mit Schmerz

nach A. Verity

Wie sehr wünschen wir uns freie sichere Bewegung ohne Schmerzen. Schmerzbeschwerden haben oft eine längere „Geschichte“. Daher rutscht Schmerz rutscht oft in ein „Schmerzgedächtnis“ hinein, so dass wir fast gewohnheitsmäßig auch Vermeidungshaltungen entwickeln, die einen negativen Kreislauf erzeugen. Der Zugang zu dem, was uns der Schmerz sagt, wird verstellt. Wir richten unsere Aufmerksamkeit auf das Vermeiden und nicht auf die Botschaft.

In diesem Seminar lernt man einfache, effektive Maßnahmen, um das Schmerzgedächtnis zu löschen und sich wieder frei und mit Schwung zu bewegen. Schmerzen und Beschwerden von schweren Krankheiten oder chronischen Krankheitsbildern können positiv beeinflusst werden, ersetzen aber nicht die medizinische Therapie.

Inhalt:

  • Aktivieren des Neurosystem zur Schmerzerinnerung
  • Maßnahmen über Muskelspindeln und Triggerpunkte
  • Maßnahmen bei Bissen/ Stichen
  • Anwendung einer Schmerzumkehr über einen Meridian

Stress körperlich balancieren

Feed the Glands von A. Verity

Gestresst oder nicht gestresst- unser Wohlbefinden wird in herausfordernden Situationen oft beeinträchtigt. In der Stressspirale gefangen, entsteht eine Häufung an Nebennieren Aktivität mit der Folge von Überschuss an Stresshormonen. Dies Abzubauen ohne ein ausgiebiges Bewegungsprogramm ist nahezu unmöglich. Mit diesem hier gezeigten Ablauf von Meridianmassage und Klopfmassage gelingt es, die Nebennieren-Hormon- Produktion wieder so zu stimulieren, dass Stresshormone ausgeglichen werden können. Durch einfache Techniken mit Massage an Reflexzonen oder Halten von neurovaskulären Punkten kann Erholung beginnen. Eine eventuelle Fixierung im „Kampf- oder Fluchtmodus“ kann aufgegeben werden.

Mit diesen Techniken lässt sich gezielt auf den Regelkreis der Hormone eingehen werden. Das Bedürfnis nach Zuckerkonsum oder anderen ungesunden „Snacks“ verringert sich.

Inhalte:

  • Reflexzonenmassage und Anwenden einer Abfolge von Meridianpunkte- Klopfserie

Innere Weisheit

Inner Wisdom von A. Verity

Es geht um die Aktivierung der viszeralen Reflexe. Die Viszera ist eine Hülle um die Organe, sie hilft das Organ in seinem Raum und seiner Position zu halten. Sie halten den Druck auf ein Organ aufrecht, so dass die Flüssigkeiten im Organ effektiv arbeiten können. Sind diese Hüllen aus der Balance, können eine Vielzahl von Symptomen auftauchen. Insgesamt werden drei verschiedene Abfolgen von Stimulationen (durch Reiben, Halten, oder Klopfen) von Neurolymphatischen Punkten am Körper durchgeführt, so dass auch die Organe profitieren.

Inhalt

  • Neurolymphatische Abfolge A, B und C für die Stimulation und Beruhigung verschiedener Organsysteme

Schlaftraining

Von B. Mündemann

Nächtliches Aufwachen, Grübeln in der Nacht, frühzeitiges Aufwachen, Nicht-Einschlafen-Können sind Symptome von gestörtem Schlaf. Wieder in den Schlaf zu finden, kann mit einfachen Mitteln erreicht werden. Das geschieht mit gezielter Entspannung, „metaphorischem Schäfchen- Zählen“, Vorbereitung des Schlafens , verschiedene Mudras, Atemtechniken und mehr. Sie werden einen ruhigen und verbesserten Schlaf erleben.

Inhalte:

  • Schlafrituale
  • Übungen in der Schlafsituation
  • Übungsplan
  • Mudras
  • Atemtechnik
Weitere Informationen

Nehmen Sie Kontakt
mit uns auf!

Gerne beraten wir Sie
telefonisch unter
038825/959954
oder schriftlich
per E-Mail: info@praxis.Mündemann.de

Verstanden Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Website Cookies verwendet. Mehr Informationen